agriturismolimori.it


Vai ai contenuti

Die küche

Die sardische Küche ist die Küche eines Bauern- und Hirtenvolkes. Kennzeichnend für sie sind einfache Gerichte, reich an natürlichen Zutaten und aromatischen Kräutern.
Ihre bekanntesten Bestandteile sind Grillfleisch, Schafskäse, geräucherte Wurst, Brot , Süßigkeiten und Wein.
Die Küche des „Agriturismo Li Mori“ knüpft an diese Tradition an mit Vorspeisen wie salsiccia (Hartwurst) , Speck , geräuchertem Bauchspeck, eingelegten süßsauren Gemüsen,, wilden Distelstengeln, Gemüse im Backofen gegart, Paprika, Auberginen.
Zu Beginn werden im Wechsel Malureddus ( landestypische Nudeln) Ravioli, Zuppa Gallurese ( Spezialität aus Lamm- und Rindfleischbrühe, Käse, Brot. Minze), Makkaroni de Busa (aus Weizengries mit besonderem Herstellungsverfahren) serviert.
Der zweite Gang besteht aus einem Fleischgericht: spießgebratenes Spanferkel, Schaf- oder Lammfleisch in Sauce mit Salat und Kartoffeln.
Abgeschlossen wird die Mahlzeit mit Obst der Saison und typischen Süßspeisen : Seadas ( ein Gebäck mit Honig) Käseblätzchen.
Li Mori ist stolz darauf, daß fast alle Zutaten aus eigener Produktion stammen.


Torna ai contenuti | Torna al menu